ANTICHRISTMAS 2001

Datum:  21.12.2001
Ort:  Arena, Wien
Bands:  Cannibal Corpse, Marduk, Dark Funeral, Nile, Krisiun und Vomitory / Kreator abgesagt

Marduk © lexi (at) chello.at name=
Marduk
Kurz vor 17:30 Uhr bin ich bei der Arena eingetroffen, es waren schon eine Menge Leute da und warteten bis endlich die Türen zur großen Halle aufgingen. Kaum gingen sie auf, stürmten schon alle hin um sich nicht zu lange anzustellen, nachdem ich ca. über eine viertel Stunde in der Kälte stand war auch ich endlich drinnen. Als erster habe ich mal einen Blick auf die Merchandise geworfen, leider gab es nicht viel Auswahl an CD's und Shirts. Also ging ich gleich in die Halle setzte mich auf die Tribüne und wartete bis es endlich los ging. Leider hat es noch ewig gedauert bis VOMITORY die Bühne betreten hat, aber wenn man schon öfters auf einem Antichristmas war sollte man sich schon langsam daran gewöhnt haben!

Endlich ging das Licht aus und VOMITORY standen auf der Bühne, gespannt starrte ich auf diese und wunderte mich warum nach der Ansage niemand beim Mikro stand. Also dachte ich mir das sie als erster eine Instrumental Nummer spielen. Als der Song aus war gab es wieder eine Ansage aber danach wieder keinen Gesang. Nun war es klar das anscheinend der Sänger ausgefallen ist und nach 4 Nummern gingen sie schon wieder von der Bühne.

Nach einer Umbauphase kamen die Brasilianer KRISIUN auf die Bühne, und endlich konnte man ein gegröle hören. KRISIUN spielten ihre Songs mit einem sehr guten Sound runter und kamen beim Publikum schon um einiges besser an als VOMITORY.

Als ich gerade von der Tribüne aus an die frische Luft gehen wollte hinderte mich daran in letzter Sekunde Dominion von DARK FUNERAL. Sie waren die erste Black Metal Band an diesem Abend und ich ging bzw. drängelte mich in einer der erstenReihen vor der Bühne. Nach einem Intro ging es auch schon los, leider überzeugten mich DARK FUNERAL genau so wenig wie am Hell On Earth, sie schaffen es einfach nicht mehr so eine Atmosphäre wie früher rüberzubringen. Trotzdem haben sie gut gespielt und keinen all zu schlechten Sound gehabt, langsam fing auch das Publikum an sich zu bewegen.

Nachdem DARK FUNERAL die Bühne verlassen hat entschied ich mich nun endlich an die frische Luft zu gehen. So sind mir dann auch einige bekannte Gesichter aufgefallen, u.a. habe ich BELPHEGOR, Aries von SANGUIS, MISANTROPIC MIGHT, VARGSRIKET, Robert von ALASTOR, ASMODEUS, Bernd von STERNENSTAUB und viele andere gesehen. Eigentlich war die ganze Österreichische Szene wie bei jedem Antichristmas oder No Mercy Festival anwesend. Als NILE spielten habe ich mich die meiste Zeit draußen aufgehalten, und deswegen nicht viel von ihnen mitbekommen, aber die Bruchteile die ich gehört habe waren nicht schlecht.

Nach langem quatschen ging ich wieder in die Halle um MARDUK nicht zu verpassen. Ich drängelte mich in einer der ersten Reihen und wartete auf die für mich beste Band des Abends. Nach einem Intro sprach Legion noch einen Deutschen Satz (weis leider nicht mehr genau was er gesagt hat) und sie fingen dann an richtig einzuheizen! Ich habe schon lange nicht mehr so ein Publikum gesehen das wirklich komplett ausrastete. Deswegen habe ich mich auch gleich in den Haufen drängelter und herumstoßender Leute geschmissen. Mir ist aufgefallen das Legion's Stimme immer schlechter klingt, teilweise arbeiten seine Stimmbänder nicht mehr mit. MARDUK spielte bekannte Songs, wie z.B. Jesus Christ Sodomized, Fistfucking god`s Planet, Panzer Division Marduk und Funeral Bitch. Legion hat es anscheinend sehr gefallen in Wien zu spielen und deswegen ist er auch gleich am Schluss ins Publikum gesprungen. Als die Show vorbei war, ging ich wieder etwas frische Luft schnappen.

Als dann CANNIBAL CORPSE anfing die ersten Töne zu spielen begab ich mich zurück in die Halle. Dann wurde mir erst bewusst wie viele Leute da waren, es war alles bum voll, nach langem suchen hatte ich dann noch einen Platz auf der Tribüne gefunden. Es war schon recht spät und hatte nicht viel geschlafen, das machte sich langsam bemerkbar. CANNIBAL CORPSE waren für mich einfach nur langweilig aber ich glaube besser als VOMITORY, NILE oder KRISIUN. Nachdem ich fast eingeschlafen bin habe ich mich entschlossen nach Hause zu fahren.


FAZIT:

Ich habe mir um das Geld ein etwas bessers Konzert erwartet ...

• zu lange Wartezeiten
• ATS 380,- für Bands die nicht gerade sehr hervorragend spielten 
• bei den Umbauzeiten andauernt sie selben Songs
• oft schlechter Sound


PUNKTEBEWERTUNG:  5 von 10


Phil


Foto © Copyright bei lexi (at) chello.at

Gelesen: 266x (seit 28.10.2012)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook