BLACK SILENCE

Datum:  21.06.2003
Ort:  Explosiv, Graz
Bands:  Nocte Obducta, Hellsaw, Luciferi Excelsi und Blessmon

Endlich wieder einmal ein vielversprechendes Black Metal Konzert im Explosiv und ich wurde nicht enttäuscht. Außer, dass Black Metal auch viele Idioten anzieht, was dieser Abend wieder einmal unter Beweis stellte.

Den Anfang machten Blessmon, von denen ich vorher noch nie etwas musikalisches vernommen hatte. Da der Sound etwas zu laut und damit leider undifferenziert war, kann man kaum auf Einzelheiten eingehen. Im nachhinein konnte ich mir dann doch ihre CD zu Gemüte führen und muss sagen, dass sie musikalisch überhaupt nicht schlecht sind. Wenn auch live der Sound besser gewesen wäre, hätte sich meiner einer, der ihre CD nicht kannte wesentlich leichter getan. Blessmon hatten auf jeden Fall eine gute Bühnenshow, alles passte zu ihrem ruppigen old school Black Metal.

Danach waren Luciferi Excelsi an der Reihe, die Stücke von "Heiliger Krieg" zum Besten gaben. Live wirkten sie viel aggressiver als auf CD, was natürlich nie schaden kann. Auch bei Gigs verzichtet man auf gängige Klischees und tritt in Jeans und T- Shirt auf, der Musik tut das allerdings nicht den geringsten Abbruch. Bei Luciferi Excelsi bemerkte man dann gleich die musikalische Abwechslung des Abends, waren Blessmon eher die Knüppel Fraktion, begeisterten LE mit melodisch- aggressivem Black Metal.

Hellsaw, das Projekt von Aries und Svart (beide Sanguis) bot danach mit einem Gitarristen (ich glaube von Alastor) verstärkt aggressiv schnellen old school Black Metal. Auch hier war der Sound leider viel zu laut, so das es schwierig war, viel zu unterscheiden. Es kam mir vor, als wären Texte nicht so wichtig in dieser Band, da nicht oft etwas gekeift wurde, wenn dann war es meist irgend etwas über Satan. Schade, dass der Sound nicht besser war.

Danach waren endlich Nocte Obducta bereit, die Bühne zu entern. Ihr erster Österreich Gig und das gleich in Graz. Ihr Set bot einen guten Überblick über ihr Schaffen, leider war der Gig sehr kurz. Zugabe gabs auch keine, da Marcel eine Saite riß und Nocte Obducta keine Band ist, die mal eben so 5 Ersatzgitarren mit hat. 
Eine sehr gute Show, voller Spielfreude und Aggression.


FAZIT:

Ein wirklich sehr gutes Black Metal Konzert, wenn auch der Sound vieles zu Nichte machte. Für Abwechslung wurde ebenfalls gesorgt. Wer zu viel Geld hatte konnte sich mit wunderschönen Sachen beim Stand von Supreme Chaos Records eindecken...


PUNKTEBEWERTUNG:  8 von 10


Ztophl


Gelesen: 221x (seit 28.10.2012)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook