Fragen:  Fogvision   |   Antworten:  Noctifer   |   Übersetzung:  -   |   Datum:  08.05.2002


Seraph

Ihr habt ja ein recht antichristliches Image das sich auch durch euer Logo manifestiert. Wie steht ihr nun wirklich zum Christentum und zu jeder anderen Eingottreligion?

Gewaltige Einsteigsfrage. Alle Religionen sind sinnlos, nüchtern betrachtet. Wenn es einem auf Erden hilft an etwas nicht Existentes Überirdisches zu glauben und er sich so besser durch das irdische Leben schlagen kann ist es für den Einzelnen betrachtet okay. Nur leider bleibt es ja nicht dabei, sondern man versucht immer andere da mit reinzuziehen und vielen auch seine Überzeugung aufzuzwingen, was natürlich schon über die Grenze des zuträglichen hinausgeht. Deshalb und aus anderen Gründen sind Religionen und im speziellen das Christentum stricktest abzulehnen. Anderes Beispiel: Von einem Teil der Regierung wird eine unbedingte(!) einjährige Haftstrafe für Vermummte bei Demonstrationen gefordert, wobei bei einem anderen Beispiel für katholische Kardinäle, die kleine Buben sexuell mißbrauchten und welche an den Erlebtem wohl ein Leben lang zu nagen haben, lediglich eine Versetzung derselben beordert wurde. Alles unter dem Denkmantel der Religion.....

Eure Texte sprechen eine recht deutliche Sprache. Was haltet ihr von Bands die ihre Botschaften eher durch die Blume äußern und sie in Metaphern betten? Wäre es für euch auch in Zukunft vorstellbar solche Texte zu verwenden?

Da muß ich dir leider widersprechen. Nicht alle unsere Texte sprechen eine so deutliche Sprache wie von dir geäußert. Es sind auch viele dabei die sehr schwer für einen Außenstehenden zu verstehen sind da sie von sehr persönlichen Gefühlen und Erlebtem handeln und auch oft in Metaphern erzählt wird. Andere Texte wiederum sind sehr direkt und haben einen leicht zu verstehende und zugängliche Aussage. Auf dem neuen Album haben wir für 8 Songs 6 verschiedene Textverfasser herangezogen. 2 stammen von mir selbst, 2 von Sandra Gregori, einer jeweils von Nestaroth, Njord, Ihsan und Decay. Da ich mich persönlich nicht als den begnadetsten Lyricsschreiber halte habe ich auch andere dazu eingeladen ihre Ansichten und Gedanken mit einzubringen, wobei ich die beiden Damen sehr schätze in dieser Hinsicht. Ich denke ich werde dies auch in Zukunft in diese Richtung weiterführen.

Ihr habt ja vor kurzem die Aufnahmen zu eurem Album "Planet Satan" beendet. Wie waren die Aufnahmen, das Studio usw.?

Die Aufnahmen an sich sind sehr positiv verlaufen. Wir brauchten für die reine Aufnahme nur 4,5 Tage, wobei ich dazu sagen muß daß wir alle über uns hinaus gewachsen sind was Konzentration und Spielgenauigkeit betrifft. Das soll jetzt nicht heißen (denn manche wollen mich hier sicherlich wieder falsch verstehen) daß wir solche Profis sind und es für uns überhaupt kein Problem darstellt ein Album einzuspielen, sondern lediglich daß wir uns selbst überrascht haben was alles in uns steckt. Das hat sicherlich auch mit unserem Produzenten Peter Böhm zu tun, dem wir sehr danken. Das Studio an sich ist von der Ausstattung her gut eingerichtet, das Nötigste ist vorhanden, wobei der Ausdruck "Nötigste" nicht abwertend klingen soll. Die Schlafräume , die sich ebenfalls in dem Haus befinden sind wie das ganze Studio spartanisch eingerichtet so das man sich voll und ganz auf die Aufnahme konzentrieren kann was der Sache auf jeden Fall entgegen kommt. Für den Mix nahmen wir uns noch 2 Tage Zeit, gemastert wurde an einem Tag, wobei es jedoch nochmals gemastert wird in Österreich um das Maximum aus der Produktion herauszuholen.

Eure Meinung zu:

a. Order Templi Orientalis

Kann ich nicht viel dazu sagen da ich zwar den Namen und die Aktivitäten schon des öfteren gehört habe ich aber nicht genau darüber Bescheid weiß.

b. Church of Satan

Eine jede solche Organisation hat ein Ziel, eine Aufgabe und eine Daseinsberechtigung für die jeweiligen Akteure. Nur ich persönlich kann dies bei der Church nicht wirklich nachvollziehen, für mich als Individuum. Manche Ansätze sind interessant, aber im Gesamten ist dies nichts für mich.

c. Inside Magazin

Vermutlich wegen dem Foto auf der Homepage. Nun, da es keinen Fernseher dort gab und immer nur eine Person aufnehmen konnte mußte sich der Rest eben mit anderen Dingen, den Niederungen des Menschen beschäftigen, wie eben z.B. unsere lieber Freund Deanor der mal einen Blick in dieses Magazin gewagt hat um danach Hand in Hand mit Ihsan auf dem WC zu verschwinden.....

d. Geld

Tja, nicht das Wichtigste im Leben, aber es wäre sicherlich kein Nachteil etwas davon in der Tasche bzw. am Konto zu haben. Da aber der Großteil von uns noch im Lernprozess ist, sei es jetzt Schule oder Universität, verfügen wir nur über begrenzte Mittel. Deshalb ist uns Geld im Moment auch noch "relativ" egal (manchen mehr, Ihsan weniger).

In letzter Zeit legen sich Bands verstärkt ein eher heidnisches Image zu und berufen sich auf ihre Vorfahren. Wie seht ihr den Zusammenhang von Black Metal und dem heidnischen Grundgedanken?

"..legen sich ein eher heidnisches Image zu..." Ich finde das sagt sowieso schon alles. Ein Image zulegen, ja sehr toll. Sicherlich regiert im BM auch ein großer Teil Image, aber man sollte sich am besten so geben wie man ist, alles was aus dem Herzen kommt, aus dem Gefühl, das ist man selbst, so lebt man. Und da hilft einem kein Image um dies zu verbergen oder darüber hinwegzutäuschen. Ich denke nicht das zwischen BM und heidnischen Gedanken ein relevanter Zusammenhang besteht, es ist sicherlich ambivalent. Genauso wenig wie der arische Grundgedanke keine Daseinsberechtigung im BM hat.

Ihr hattet ja auch mal ein Video zu eurem Song "Untergang" online gestellt. Wie seid ihr überhaupt auf die Idee gekommen so was zu machen, da Minimalismus ja recht und gut ist aber ein Video, meiner Meinung nach, doch einen gewissen Standard entsprechen sollte.

Deine Meinung in Ehren, lieber Schreiberling, aber ich mache mir in der Regel doch eher weniger Gedanken ob es den Leuten gefällt, sondern ob ich damit leben kann. Ich weiß schon das es ein unglaublich beschissenes Video ist, viel zu überhastet produziert und ohne Konzept, aber soweit ich weiß hat seither niemand ein Video produziert. Es hat mich doch schon sehr verwundert wie plötzlich auf uns eingeprügelt wurde und wie viele Kanalratten sich auf einmal zu Wort gemeldet haben die alle mitsamt dachten sie hätten das Recht und das Wissen uns aufgrund dieses Videos menschlich zu bewerten und uns wüst zu beschimpfen. Es steht jedem frei etwas Besseres zu machen (was freilich nicht sonderlich schwer sein dürfte), aber ich warte bis zum heutigen Tag, und von den Gegnern ist bis jetzt noch nicht viel gekommen, was mich aber nicht sonderlich überrascht da diese Leute im Großen und Ganzen ein ziemlich beschissenes Leben führen und sich mit solchen Hasstiraden vor ihrem PC aufgeilen was auf Dauer eher erbärmlich ist und von keinem erfüllten Leben zeugt. Andererseits war das Video die beste Publicity die man sich vom geringen Aufwand erwarten konnte.

Was sagt ihr zu den Ereignissen in Erfurt und den Folgewirkungen dieser?

Oh ja, eine politische Frage mit psychologischen Erklärungsmustern. Jeder sollte sich seine eigene Meinung darüber bilden, falls er fähig ist dies zu tun. Eines zeigt dieser Vorfall aber sehr deutlich, nämlich dieses unerreichte Mafia-artige Verblendungswerk vieler Printmedien, die sich viele Sachen aus den Fingern ziehen um Auflagenmäßig nicht hinten nachzustehen und so die Realität verzerren. Als Beispiel: Sich aus dem Musikgeschmack Steinhäuser's (Slipknot) einen ganzen, 2-seitigen Artikel über Satanismus mit dem Titel "Er war Satan's Sohn" aus den Fingern zu lutschen grenzt an Propaganda eines Josef Goebbels und gehört strengstens bestraft.

Was erwartet uns in der Zukunft von euch?

Pure devastation, um mal ein bißchen unser evil Image raushängen zu lassen:-) Wir erwarten zunächst mal die Veröffentlichung unseres Albums, wo auch immer. Es sind einige Konzerte geplant, aber erst ab August dieses Jahres da wir die Zeit bis da hin zu intensiven Proben nützen wollen um das neue Material optimal präsentieren zu können.

Last Words

Danke fürs Interview und schönen Gruß an alle Blackmetal.at Besucher und Seraph Fans. Freut euch auf PLANET SATAN! Wir tuns zumindest.....



Gelesen: 431x (seit 08.05.2002)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook