Fragen:  Ztophl   |   Antworten:  Daniel   |   Übersetzung:  -   |   Datum:  28.01.2004


LST

Verrate uns bitte die Idee zu dem Bandnamen Lightning Strikes Twice, woher stammt er und welche Bedeutung hat er für dich/euch?

Lightning Strikes Twice ist genaugenommen unser alter Name. Wir nennen uns nur mehr LST, weil er mir der alte Name einfach zu lang wurde und sich so jeder fragt, was wohl hinter der Abkürzung steht. "Lightning Strikes Twice" ist ein Song von Iron Maiden von ihrer "Virtual XI" Scheibe. Es ist zwar das schlechteste Album, das Maiden bisher abgeliefert haben, aber dafür ist dieser Titel recht cool. Als wir die Band gegründet haben, wollte ich einen möglichst klischeefreien Titel haben, nicht etwa Dark Forest oder so.

LST besteht ja nur aus zwei Personen, war das von Anfang an so geplant? Gibt es bei euch einen "Boss", der die ganze Band lenkt, oder seid ihr 2 gleichberechtigt?

Anfangs war nicht einmal geplant, daraus etwas ernsthaftes zu machen. Wir haben praktisch nur als unwichtiges Nebenprojekt von Exterior und Decomposed Cranium begonnen. Seitdem ist es so geblieben, dass ich die Hauptarbeit erledige und Andi, bzw. mein Bruder die Gitarren einspielt. Allerdings hat Andi für das kommende Album keinen einzigen Song beigesteuert, alle wurden von meinem Bruder eingespielt. Ja, man kann sagen, ich bin der "Boss" weil ich mich um alle Arrangements, Texte, Homepage, Layout, Vervielfältigung und Pressearbeit kümmere. Die Aufgaben des/der Gitarristen beschränken sich auf das Einspielen seiner Parts.

Viele werden sich schwer tun, dir dieses tief emotionsgeladene Konzept abzunehmen, da du ja als "Death-Metaller" bekannt bist. Erkläre bitte, was dir LST bedeutet, welche Einflüsse du verarbeitest und was dich dazu bewegt solch eine Musik zu kreieren?

Es geht nicht darum, ob mir das irgendjemand abnimmt, sondern nur darum, dass ich mich musikalisch, sowie textlich ausdrücken kann und um nichts anderes. Wenn jemand glaubt, mich zu kennen und mir das dann nicht abnimmt, ist es mir egal. Wenn du in einer Band bist, musst du zwangsläufig immer wieder Kompromisse eingehen, alleine schon weil deine Bandkollegen komplett andere Ideen haben als du selbst. Bei LST kann ich ganz ich selbst sein, ohne dass jemand sagen kann: dieser Part ist Scheiße, der muss anders gespielt werden. Darum bedeutet LST für mich eine einmalige Gelegenheit der Selbstverwirklichung, während ich mit meinen Bands als Einheit auftrete und dort jeder seinen Senf dazugibt. Die Einflüsse sind vielschichtig und reichen von Black Sabbath über Iron Maiden bis hin zu Darkthrone oder The Exploited. Ich habe es mir angewöhnt, nicht darauf zu hören, was man als Metaller angeblich hören darf oder nicht. Wer versucht, mich als "untrue" abzustempeln, weil ich KISS und Mayhem hintereinander höre, stößt bei mir auf taube Ohren. Solche Leute tun mir leid.

Welche Themen sind es die du in LST, in deinen Texten auszudrücken versuchst? Ist es eine Balance zwischen Negativ und Positiv, oder überwiegt eher eine Richtung?

Genau genommen drücke ich das gleiche aus, wie bei Decomposed Cranium, nämlich größtenteils das Leben selber. Es gibt so viel Scheiße, die um einen herum passiert, dass man es irgendwann nicht einmal mehr zur Kenntnis nehmen will und sozusagen abstumpft. Verschiedenste Leute nerven dich, bevormunden dich, nutzen dich aus, befehlen über dich, noch dazu hast du Probleme mit dir selbst und kommst mit der ganzen Scheiße einfach nicht klar. Du stehst unter enormen Druck. Dies alles sind Themen, die in die Texte einfließen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch immer wieder schöne Momente und schließlich sind es sowieso nur diese, die zählen. Ein schöner, ungestörter Tag in der Natur beim Angeln oder ein fröhlicher Abend mit Freunden – auch das kann Einfluss auf die Texte haben. Was die Balance angeht, so würde ich sagen, dass die negative Seite in den Lyrics immer etwas überwiegt, was vielleicht auch an meinem ausgeprägten Pessimismus liegen könnte.

Warum ein französischer Liedtitel??

Durch die Idee kam ich durch My Dying Bride, die hatten mal einen französischen Titel und ich war vom Klang so beeindruckt, dass ich es unbedingt auch machen musste. Es hat sich dann aber eh als Fehler herausgestellt, weil ich einen falschen Artikel verwendet habe. Diese Idee hätte ich wohl besser nicht realisieren sollen, denn in Französisch war ich immer schlecht, hehe.

Wie jedem bekannt sein dürfte, machst du (Polsi) dich gerne über den Black Metal lustig. Mich würde interessieren, warum du dann Black Metal in LST einbindest und ihr sogar "Transilvanian Hunger" von Darkthrone gecovert habt?

Das wird immer etwas falsch verstanden. Ich möchte klarstellen, dass ich mich nicht über den Black Metal an sich lustig mache, sondern nur über das ignorante, kindische Verhalten verschiedener Musiker. Wenn ich mir zB Zhorn anschaue, dann ist dies genau so ein Fall. Man bemerkt sofort, dass sie musikalisch allenfalls unterer Durchschnitt sind, und somit müssen sie mit Titeln wie "Endsieg" oder "Kristallnacht" (!!!) auf sich aufmerksam machen. Die 14jährigen Black Metal Kiddies wiederum finden das cool und unterstützen diese Penner. Hinter großen Interviewsprüchen befindet sich meist nichts weiter als heiße Luft. Alle reden immer groß davon, dass Black Metal angeblich eine so bedeutende Lebenseinstellung ist, aber – jetzt mal ehrlich – denkst du, diese Personen hören mit 40 auch noch Nargaroth und den ganzen Schwachsinn? Ich zumindest kenne niemanden. Es gibt durchaus Black Metal Bands, vor denen ich großen Respekt habe, vor allem Darkthrone und Nocte Obducta, bei denen man keinerlei Peinlichkeiten findet (bei ersteren zumindest heute nicht mehr) und die musikalisch auch sehr ansprechend sind.
Ein österreichisches Beispiel dafür ist Trollskogen. Es gehört Courage dazu, auf sein Demo "Keine Macht der NSBM Plage" zu schreiben.

Auf "Doomed to Suffer..." hat dein Bruder einen Song eingespielt. Hat auch er den Song geschrieben? Wie kam es zur Einbindung deines Bruders und wird er weiterhin Riffs und dergleichen zu LST beisteuern?

Ja, er hat auch die Riffs auch geschrieben. Um das Arrangement hab wie immer ich mich gekümmert. Wie schon oben gesagt, hat er für das kommende Album sämtliche Riffs geschrieben. Es wird mit Sicherheit unser ausgereiftestes und abwechslungsreichstes Album überhaupt werden. Die Arbeit mir ihm hatte den Vorteil, dass sofort zu Arbeiten anfangen konnten, wenn eine Idee aufkam, weil wir ja im selben Haus wohnen.

Was drückt der Albumtitel "Doomed to Suffer" aus und in welcher Relation steht dazu der Untertitel "Privileged to Feel"?

Der Albumtitel "Doomed to Suffer" stand schon lange vor der Veröffentlichung fix. Er steht für die dunkle Seite der Lyrics und passt meiner Meinung nach perfekt: zwei ausdrucksstarke, mächtige Worte. Mit der Zeit wurde mir der Titel aber zu pessimistisch, da er wirklich kaum Hoffnung durchscheinen lässt, deshalb kam es zum Untertitel "privileged to feel". Dies soll bedeuten, dass man trotz aller Qualen noch immer positive Erfahrungen erleben kann.

Habt ihr Ambitionen einmal live aufzutreten? Wenn nicht, bitte erkläre warum.

Live-Auftritte sind nicht geplant, da ich ja mit meinen beiden anderen Bands diesbezüglich sehr ausgelastet bin. Da finde ich kaum die Zeit, mich auch noch um LST zu kümmern. Außerdem bräuchten wir für einen Auftritt einen zweiten Gitarristen, einen Bassisten und einen Schlagzeuger und fähige Leute treibt man hier in der Gegend nirgendwo auf. Diejenigen, die es spielen könnten wollen nicht und umgekehrt, oder aber sie sind in andere Bands involviert.

Kümmert ihr euch um Labels, um einen Deal, oder wollt ihr auch in Zukunft alles alleine machen?

Ich hoffe sehr, dass ich in Zukunft ein Label finden werde. Es ist ein Traum von mir, mich nur mehr um die Musik kümmern zu müssen, denn die Veröffentlichung einer Eigenproduktion kostet viel Geld und daran mangelt es bei mir wirklich ständig. Covers drucken, CDs vervielfältigen, verschicken, Promotion – das alles wäre sehr, sehr viel leichter mit einem guten Label im Rücken. Ich wäre sehr zufrieden, wenn sich ein Undergroundlabel finden würde, das bereit wäre, uns zu unterstützen.

Erkläre mir bitte den Satz "LST drink Black Jack Cola exclusively because they want the best." im Booklet?

Ich finde es lustig, dass du danach fragst, hehe. Dieser Satz stand in allen Veröffentlichungen aller meiner Bands seit der "Fucked up but alive" CD von Decomposed Cranium und ist als Insider-Gag zu verstehen. Er hat keinerlei tiefere Bedeutung, sondern hat nur mit meiner Zuneigung zu diesem Getränk zu tun. Da ich die billigen Marken bevorzuge (siehe die vorige Frage), fällt meine Wahl daher oft auf die Marke Black Jack. In letzter Zeit bevorzuge ich aber die 1,5 l Flaschen um 49 Cent, die man in manchen Supermärkten bekommt. KISS drucken in ihren Veröffentlichungen einen ähnlichen Satz ab, nur ist er bei ihnen auf irgendeine Instrumentenmarke bezogen, und so lag es nahe, ihn etwas umzuformen und selbst zu verwenden. Man kann ihn natürlich auch als Hommage an diese Band betrachten.



Gelesen: 316x (seit 28.01.2004)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook