Fragen:  Nambroth   |   Antworten:  Marchosias   |   Übersetzung:  -   |   Datum:  02.04.2002


Cirith Gorgor

Aus welcher Motivation heraus habt ihr Cirith Gorgor gegründet? Welche Bands haben euch beeinflusst oder inspiriert?

Cirith Gorgor entstand im Jahre 1993 durch die beiden Gitarristen Astaroth Daemonum und Asmoday, damals noch unter dem Namen Dark Sorceress. Ich denke Astaroth und Asmoday wollten einfach nur obskuren und extremen Metal spielen. Am Anfang spielten sie Coverversionen von Satyricon, Slayer, Dark Throne und Mayhem.

Was bedeutet dir Black Metal?

Black Metal ist für mich immens wichtig. Diese Musik steht im Einklang mit meinen Ansichten zum Leben. Die Menschheit ist eine Plage, sie vermehrt sich wie die Karnickel und vergewaltigt die Erde. Weiters unterstützt die Brutalität und das spirituelle Konzept von Black Metal die Zerstörung organisierter Religion und die dunkleren Seiten des Lebens. Ich kenne keine andere Musik, die intellektueller, facettenreicher oder höher entwickelt ist!! Es ist keine Musik für die entbehrliche gedankenlose, dumme Masse, sondern für die denkende Elite!!!!! Ich höre alle Arten von Black Metal (außer Kommerz-Scheiße) aber besonders bevorzuge ich die norwegische Szene in den frühen 90ern. Das ist Musik, die es noch immer vermag, mir eine Gänsehaut meinen Rücken runterlaufen zu lassen. Außerdem liebe ich die österreichische Szene (deshalb mache ich auch dieses Interview), mit Amestigon, Abigor (meine Nummer 1 für immer!!!!!) Summoning, Belphegor und Heidenreich. Ich kann´s nebenbei kaum erwarten, das erste Release von Hellbound zu hören!!

Was für eine Rolle spielt Geld und/oder Ruhm für euch?

Geld und Ruhm ist nicht wichtig, so lange ich das machen kann, was ich will. Das Ziel von Cirith Gorgor war es nie viel Geld zu verdienen (das wäre nicht einmal möglich mit der Art Musik, die wir spielen). Es ist vielmehr wichtig und cool, wenn Leute von überall her uns sagen, dass sie Cirith Gorgor mögen!! Das wichtigste aber ist, dass Geld nie irgendeinen Einfluss auf unsere Musik haben wird, weil wir finanziell nicht von der Band abhängen.

Ihr hattet einige Line-up Probleme über die Jahre. Erst kürzlich hat euch Gründungsmitglied Astaroth Daemonum verlassen, wieso? Wie sieht eure jetzige Formation aus?

Er hat uns vor ca. einem halben Jahr verlassen. Diese Entscheidung hat er alleine getroffen, nachdem es seit einiger Zeit Unstimmigkeiten in der Band über verschiedene Sachen gegeben hatte. Außerdem war er sehr mit seiner Ausbildung beschäftigt und deshalb hatte er nicht mehr genug Zeit Für Cirith Gorgor. Zur Zeit haben wir das selbe Line-up wie bei Unveiling the essence , bis auf Astaroth. Wir haben bis jetzt keinen passenden Ersatz für ihn gefunden, was bei Live-Auftritten wirklich Scheiße ist. Man glaubt, dass es da draußen genug Gitarristen gibt, aber das stimmt wohl offensichtlich nicht!

Warum habt ihr Cirith Gorgor als Bandnamen gewählt? Seid ihr Fans von Tolkien und anderer phantastischer Literatur?

Wir haben damals (1994) den Namen der Band auf Cirith Gorgor geändert, weil zu dieser Zeit alle von uns die "Lord of the Rings" Trilogie gelesen haben und wir dachten, dass dieser Name der Band besser passt. Damals haben sich natürlich weit weniger Bands oder Musiker nach diesem Buch benannt und so war es auch kein "trendiger" Name. Ich halte viel von Tolkiens Werk, aber ansonsten interessiert mich solche Literatur nicht allzu sehr. Ich finde, dass meiste ist langweilige Scheiße, versuchte Kopien und Verschmähungen von Tolkiens großem Werk. Wenn ich Bücher lese, dann meistens welche, die sich mit Astrophysik und ähnlichem befassen.

Von was handeln eure Texte? Gibt es ein Konzept? Ist die ganze Band damit beschäftigt Texte zu verfassen?

Es gibt kein Konzept auf unseren CDs. Die meisten Texte handeln von Krieg, Dunkelheit und der Zerstörung von organisierter Religion. Astaroth pflegte in einer sehr symbolischen, von Tolkien inspirierten, Sprache zu schreiben. Alle außer Levithmong tragen etwas zu den Texten bei, wobei es aber hauptsächlich Nimroths Aufgabe ist. Zur Zeit bin ich für alle Musik und Arrangements verantwortlich. (Normalerweise machten das natürlich Astaroth und ich.)

Wann wird eure nächst CD in die Läden kommen? Was kann man von ihr erwarten?

Das wird wahrscheinlich noch einige Zeit dauern. Wir sind im Moment zwar damit beschäftigt neue Songs zu schreiben, aber aufgrund der Probleme mit Osmose und Astaroth verlangsamt sich alles extrem. Im Moment haben wir fünf Songs fertig (z.B.: Firestorm apocalypse, Eternal damnation, Fields to eternal glory) und ich bin damit beschäftigt neue Musik zu schreiben. Aber bevor wir eine neues Album herausbringen, werden wir zuerst ein Promo aufnehmen und versuchen ein neues Label zu finden. Zwei Songs von diesem Promo werden wir auf einer limitierten 7" veröffentlichen. Ursprünglich wollten wir auch eine Split - 7" mit Enthroned machen, aber diese Idee wurde wieder verworfen. Wir hoffen also, dass wir das neue Material gegen Ende dieses Jahres aufnehmen können, so, dass wir es dann im Frühjahr 2003 veröffentlichen könnten. Die Songs werden aggressiver und kompakter als alles bisherige sein, natürlich ohne den typischen Cirith Gorgor - Stil zu verlieren. Die Veröffentlichung und der Sound werden mehr "Underground" sein, als unsere anderen Aufnahmen.

Warum habt ihr Osmose verlassen? Habt ihr schon ein neues Label gefunden?

Du bist gut informiert, bis auf die Tatsache, dass wir Osmose nicht verlassen haben, sondern, dass sie beschlossen haben nicht mehr mit uns zusammenarbeiten zu wollen. Offensichtlich zählen für diese Loser nur Verkaufszahlen, was uns wirklich auf den Arsch geht! Wie gesagt, wir werden uns nach einem neuem Label umschauen, wenn wir das Promo aufgenommen haben, was hoffentlich sehr bald sein wird. Das Problem ist es, ein geeignetes Studio zu finden. Wir wären gerne bei einem Label mit auserwählten Leuten, die wirklich an Black Metal interessiert sind. Das neue Label muss überhaupt nicht so groß sein wie Osmose, so lange als es uns weltweit vertreibt. Ich denke, wir werden bei einem kleinerem Underground Label enden.

Seid ihr mit den Reaktionen auf Onwards to the spectral defile und Unveiling the essence zufrieden?

Ja, sind wir. Die meisten Reaktionen auf beide Alben waren positiv und wir haben großartige Kommentare von Leuten von überall her bekommen.

Spielt ihr gerne live? Wie wärs mal in Österreich?

Wir spielen sehr gerne live, aber nicht mehr als ein paar mal im Monat. Es darf nicht so was, wie Arbeit werden, sonst ist es nicht mehr interessant. Wir haben in der letzten Zeit viel live gespielt, aber nur in den Niederlanden und in Belgien. Es ist eine Schande, dass wir noch nie in Deutschland gespielt haben, das ist das Metal - Land Nummer 1. Wir würden sehr gerne auf eine Europa - Tour gehen, aber da gibt es einige Probleme. Zuerst, wie jede Band wahrscheinlich schon am eigenen Leib erfahren hat, ist es schwierig vertrauenswürdige Leute zu finden, die eine Tour organisieren können. Zweitens, nachdem jeder von uns tägliche Verpflichtungen hat, ist es sehr schwierig einen Zeitraum zu finden, wo alle auf Tour gehen können. Das ist auch der Grund, warum wir alle Tour - Angebote, die wir bis jetzt bekommen haben, ablehnen mussten. Aber vor allem seit Astaroth ausgestiegen ist, (er war immer sehr beschäftigt) sind wir fest entschlossen auf Europa - Tour zu gehen. Aber, wenn wir auf Tour gehen, ist es sehr wichtig, dass wir mit interessanten Bands gehen. In Österreich? Ich glaube, ich würde völlig ausrasten, wenn wir in deinem Land spielen würden! Ich komme jetzt schon mein ganzes Leben immer wieder nach Österreich (haha, ich habe sogar eine große Österreich - Flagge in meinem Schlafzimmer). Es ist nicht sicher wann, aber ich bin mir sicher, dass der Tag kommen wird, an dem Cirith Gorgor in die Straßen Wiens einmarschieren wird. Auf jeden Fall werde ich diesen Sommer wieder Wien durchwandern...

Wie steht es um den Black-Metal-Underground in Holland? Welche Underground Bands würdest du aus deiner Heimat weiterempfehlen?

Es gibt eine kleine Gruppe auserwählter Bands und Leute. Die meisten Bands kennen sich unter einander und die Atmosphäre ist ziemlich gut. Kontakte werden meistens via Internet und auf Konzerten, von denen es heutzutage zahlreiche gibt, gemacht. Bands von hier, die ich interessant finde, sind zum Beispiel: Fluisterwoud, Sammath, Tartaros (aus den Niederlanden!!), Zwartketterij, Onheil und Sauron. Man kennt natürlich Liar of Golgotha, aber das ist nicht mehr wirklich Underground.

Was hältst du von der Black-Metal-Szene im allgemeinen?

Abgesehen von all den Parasiten und Kommerz-Bands, die die Szene verschmutzt haben und unseren wertvollen Black Metal vergewaltigt haben, finde ich die Szene ziemlich in Ordnung. Ich tausche gerne Musik mit Leuten von der ganzen Welt und ich bin stolz, dass Cirith Gorgor ziemlich bekannt ist. Es gibt viele phantastische Bands da draußen und ich bin gerne Teil der internationalen (!) Black Metal Szene. Das ist auch der Grund, warum ich gerade drei Stunden damit verbracht habe dieses Interview zu schreiben!!!!!

Danke für das Interview, ich erwarte euren nächsten verwüstenden Schlag!!!

Danke für das Interview und viel Glück mit der Webpage (sieht wirklich professionell aus!!!). 666!! Ich grüße unsere österreichischen Fans!! (Das waren seine deutschen Worte!!! - Anm. d. Aut. ) Interessierte Leute sollen mir schreiben:

Marchosias666
Voordeldonk 30
5721 HM Asten
the Netherlands
Marchosias666@hotmail.com
oder besucht uns unter: www.geocities.com/cirith_gorgor



Gelesen: 433x (seit 02.04.2002)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook