Estrangement I: Floodline - Estrangement I: Floodline    ESTRANGEMENT I: FLOODLINE
    Estrangement I: Floodline

    Release:  14. August 2019
    Label:  Eigenproduktion
    Stil:  Black/Death Metal
    Spieldauer:  18 Minuten, 15 Sekunden
    Punkte:  7 von 10
    Homepage:  www.facebook.com/Golgot2

    In der Datenbank seit:  24.11.2019 / 22:46:59
    Gelesen:  106x  (seit Datenbankeintrag)

Mit "Estrangement I: Floodline" erscheint das erste Lebenszeichen von Golgot, einer musikalischen Kollaboration des Deutschen Wieland und des Amerikaners Brungard. Ersterer zeichnet sich für das Songwriting sowie Gesang, Gitarre und Bass verantwortlich, während letzterer, der Undergroundkennern eventuell durch seine Tätigkeiten bei Herxheim oder Howls Of Ebb bekannt sein könnte, dass Schlagzeug eingespielt hat. Das recht minimalistisch gehaltene Artwork des als Download und auf 63 Stück limitiertes Tape erscheinenden Demos stimmte mich ja zunächst etwas skeptisch, was sich jedoch als unbegründet erwies, da man musikalisch durchaus überzeugen kann. Die vier enthaltenen Stücke bewegen sich allesamt in der Schnittmenge aus Black und Death Metal mit Doom-Einschlag. Die Band selbst beziehe ihre Einflüsse von Schweizer Bands der Achtziger Jahre, aus der osteuropäischen Szene der Neunziger sowie der finnischen aus den 2000er Jahren. Da verwundert es wenig, dass das Demo auch einen gewissen Old School-Flair aufweist. Obwohl streckenweise recht primitiv, merkt man trotzdem, dass hier keine Stümper am Werk sind und Golgot definitiv auch Wert auf Songwriting und Abwechslungsreichtum in der Musik legen. Weiters auf der Habenseite zu verbuchen sind das zusammenhängende textliche Konzept der vier Stücke (eine degenerierte Kultur mit Götzenanbetung und Opferkult, die darauffolgende Sintflut und schlussendlich die Entwicklung einer noch viel degenerierteren Kultur) sowie der speziell für Tape gemasterte Sound des Demos.


FAZIT:

Das deutsch-amerikanische Duo liefert mit "Estrangement I: Floodline" eine für ein Demo absolut korrekte Veröffentlichung und ein spannendes erstes Lebenszeichen ab. Nur weiter so!


TRACKLISTE:

1 - Elusive Obelisk
2 - Carrion (My Leprous Son)
3 - Floodline
4 - Flesh Adoption


LINE-UP:

Wieland - Bass, Guitars, Vocals
Brungard - Drums


KONTAKT:

golgotrise.bandcamp.com/

golgot (at) gmx.de


DEMO-KOSTEN:

Tape: 3,50€ / + 1,50€ (Deutschland), 3,50 (International)


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook