Wedard - Wo Die Ewigkeit Die Zeit Berührt    WEDARD
    Wo Die Ewigkeit Die Zeit Berührt

    Release:  2008
    Label:  Ewiges Eis Records
    Stil:  Atmospherically Black Metal
    Spieldauer:  56 Minuten, 57 Sekunden
    Punkte:  4,5 von 10
    Homepage:  www.myspace.com/wedardband

    In der Datenbank seit:  13.06.2009 / 20:10:04
    Gelesen:  357x  (seit Datenbankeintrag)

Ein äußerst atmosphärisch angehauchtes Album hat Sternenfrost, der alleinige Kopf hinter WEDARD mit "Wo die Ewigkeit die Zeit berührt" erschaffen. Die Grundbausteine hier sind eindeutig Synthesizer- und Gitarrenklänge, deren Kombination einen dicht gewobenen Teppich aus Atmosphäre, Zerbrechlichkeit und stellenweiser Verzweiflung ergibt. Während der gut einstündigen Darbietung treten "echte" Black Metal Elemente nur am Rande in Erscheinung, und selbst dann können sie aufgrund des dünn ausgefallenen Sounds nur bedingt härtere Akzente setzen. Ein weiteres Manko ist die zu gleichförmig ausgefallene Struktur der einzelnen Stücke, deren (zugegebenermaßen oft guten) Melodien und Rhythmus oft den gesamten Track über durchgezogen werden, ohne all zu großen Wert auf Variabilität zu legen. Am ehesten stechen noch die beiden letzten Songs aus dem ansonst eher eintönigen Gesamtbild hervor, wobei "Venus In Winter Dusk feat. "Dump”” einen total ruhigen und zutiefst fragilen Beitrag mit Pianobegleitung darstellt und der letzte Track mit, für diesen Release, ungewöhnlicher Gitarrenarbeit aufwartet.


FAZIT:

Mehr als den Versuch ein beeindruckendes Werk abzuliefern kann man Sternenfrost leider nicht attestieren. Die gewünschte Atmosphäre die erzeugt werden soll, wird leider durch den Sound selbst im Keim erstickt und die eingebrachten guten Ideen reichen nicht aus, um 60 Minuten Spielzeit flächendeckend auf hohem Niveau zu füllen.


TRACKLISTE:

01 - Black Hole Sagittarius Alpha
02 - Sternenfrost
03 - Die Roten Nebelberge Von Ophräzon
04 - Im Lichtrausche Der Eisblume
05 - Wo Die Ewigkeit Die Zeit Berührt
06 - Venus In Winter Dusk Feat. "Dump”
07 - My Tribute To Your Out There (Bonus Track)


LINE-UP:

Sternenfrost - All Instruments, Vocals


JÜRGEN WINTERHELLER

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook