Vardlokkur - Med Døden Til Følge    VARDLOKKUR
    Med Døden Til Følge

    Release:  2.11.2007
    Label:  Det Germanske Folket
    Stil:  Old School Black Metal
    Spieldauer:  17 Minuten, 09 Sekunden
    Punkte:  3 von 10
    Homepage:  www.vardlokkur.com

    In der Datenbank seit:  28.01.2008 / 20:18:01
    Gelesen:  211x  (seit Datenbankeintrag)

Auch wenn es aus Dänemark nicht sehr oft Schwarzmetallische Töne zu vernehmen gibt, so zieht sich bei den Veröffentlichungen aus dieser Gegend in letzter Zeit doch ein Name wie ein roter Faden durch die diversen Mitgliederlisten: Ynleborgaz. Anscheinend hat der Tausendsassa neben seinen Tätigkeiten bei ANGANTYR und HOLMGANG noch genügend Zeit gefunden, um für das Debüt seines Bandkollegen Vrede (HOLMGANG) ein klassisch angehauchtes Klavierintro und –outro beizusteuern (mittlerweile entlastet der Gute jedoch sogar Vrede fix am Bass). Nach dem irreführenden Intro rumpelt es dann auch gleich äußerst puristisch aus den Boxen, sodass man der Meinung erliegen könnte, Dänemark hätte sich strikt jeglichem technischen Fortschritt in Bezug auf Aufnahme- und Soundqualität seit Anbeginn der frühen 90er verwehrt. So verwundert es in weiterer Folge auch kaum, dass sich die Musik, gerade bei den extremen Knüppelparts, kauf differenzieren lässt und wie ein einziges grauenhaftes Donnerwetter dahergepoltert kommt. Zu allem Überfluss wirkt die Musik bei den uptempo Parts etwas uninspiriert, da diese lediglich auf hohe Geschwindigkeit abzuzielen scheint und jeglichem Konzept entsagen. In den ruhigeren Momenten versucht das Duo zumindest ein wenig Spielwitz und Abwechslung in die Waagschale zu legen, doch auch dieses Vorhaben scheitert großteils Mangels eines durchdachten Songwritings und entspricht nur phasenweise den Standards. Hier stellt sich wirklich die Frage, ob die Jungs ihre kreative Ader nicht besser bei HOLMGANG und ANGANTYR ausleben sollten, anstatt derart überflüssige Songs vom Stapel zu lassen.


FAZIT:

In den schnellen Parts sucht man Vergeblich nach Ordnung im Chaos und in den ruhigen Teilen fehlt der Überraschungseffekt. Wohl nur ein Fall für Liebhaber des harschen und rohen Materials der frühen 90er.


TRACKLISTE:

01 - Med Døden Til Følge
02 - Morituri Te Salutant
03 - Frydtens Skygge
04 - Nordens Fane


LINE-UP:

Vrede - Guitar, Bass, Vocals
Saulc - Drums
Ynleborgaz - Intro


JÜRGEN WINTERHELLER

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook