Thy Infernal - Warlords Of Hell    THY INFERNAL
    Warlords Of Hell

    Release:  2001
    Label:  Moribound Records
    Stil:  Black/Thrash Metal
    Spieldauer:  50 Minuten
    Punkte:  8 von 10
    Homepage:  Keine

    In der Datenbank seit:  20.07.2005 / 14:55:20
    Gelesen:  339x  (seit Datenbankeintrag)

Viele Menschen mögen Black Metal aus dem Ami-Land kritisch gegenüberstehen aber was die Typen von Thy Infernal hier abliefern ist einfach der Hammer. Der undefinierbare Growl am Anfang von "Armageddon" erinnert an die alten Beherit was überhaupt nicht nachteilig zu bewerten ist. Danach folgt herrlichstes Blastbeatgekloppe und wirklich hörenswerte Riffs. Da stört es auch nicht das hier und da Mal ein Effekt über die Stimme des Frontkeifers Armageddon gelegt wurde. Die CD wandert auf einen Schmalen Grat zwischen Old School und Melodic Black Metal und häufig findet man auch Thrash Elemente in den Songs wie zum Beispiel in dem herrlich eingängigen "Rotting in Hell". Das schön gestaltete Petagno Cover rundet das ganze ab. Alles in allem ein gutes Stück Schwarzmetall für Eingefleischte.


FAZIT:

Ein Kauf dieses Albums lohnt sich allemal für diejenigen die den Mut haben den Amis eine Chance zu geben.


TRACKLISTE:

01 - Armageddon
02 - Rotting In Hell
03 - Wolfstorm
04 - Dark Wings Unfurl
05 - Immortal Satanic Spirit
06 - Night Of The Full Moon
07 - Warlords Of Hell
08 - Lord Of The Abyss


LINE-UP:

Armageddon - Satanic Bass Attack, Voice Of Hell
Rapist - All Lead, Acoustic Guitars
Slut - Rhythm Cunt Destroyer Guitars
Impalor - Blitzkrieg Drum Scourge


SOMNAMBULIST

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook