Todesweihe - Trodesweihe (Tape)    TODESWEIHE
    Trodesweihe (Tape)

    Release:  2003
    Label:  Eigenproduktion
    Stil:  Old School - Black Metal
    Spieldauer:  -
    Punkte:  4 von 10
    Homepage:  Keine

    In der Datenbank seit:  27.08.2004 / 02:01:57
    Gelesen:  301x  (seit 01.09.2004)

Ein weiteres Projekt eines umtriebigen Deutschen im Black Metal, diesmal TODESWEIHE. In Tapeform liegt hier das erste Demo vor, sehr minimalistisch aufgemacht, so wie auch die Musik sehr minimalistisch ist. Die Musik liegt meist im Mid-Tempo Bereich, rauh und kalt. Leider bietet TODESWEIHE kaum etwas interessantes, zu langatmig und uninspiriert wirken die Songs. Die Riffs wären gut zu verwerten gewesen, doch werden sie zu oft wiederholt, hätte man sie besser arrangiert und ausgebaut, hätte es sicher etwas interessantes ergeben.
Der rauhe Black Metal der drei Jungs wird in gutem, passendem, Soundgewand präsentiert, die Vox sind typisches Gekeife. "In Ruinen" heißt das letzte Stück, welches ein Outro (Ausklang) darstellt. Uninspiriertes Gitarrengeschrammel und ein wenig Geschrei am Ende, wohl sehr an Burzum angelehnt, aber bei weitem nicht so interessant. Mit der Coverversion von Darkthrones "As Flittermice As Satans Spys" hat man auch nicht gerade das beste Lied ausgewählt. Schon im Original ist dies ein sehr langatmiges, fast schon langweiliges Stück...


FAZIT:

Muss man nicht haben.


TRACKLISTE:

01 - Praeludium/ Von Der Nacht
02 - Tod Dem Menschensohn
03 - Der Wanderer Und Sein Schatten
04 - In Ruinen (Ausklang)
05 - As Flittermice As Satans Spys


LINE-UP:

J.M.R. - Stimme
J.D. - Gitarre, Bass
J.M.G. - Schlagzeug


KONTAKT:

todesweihe (at) gmx.at


DEMO-KOSTEN:

-


ZTOPHL

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook