Fragen:  A.V. & M.W.   |   Antworten:  Tom   |   Übersetzung:  -   |   Datum:  16.12.2003


Luciferi Excelsi

Wie und wann seid ihr zu dem Entschluss gekommen diese Band zu gründen, oder habt ihr dieses nach misslungenen Vorbands getan?

Berti, Berni und ich haben vorher schon in einer Band namens Fortress gespielt. Diese war aber eher in die softere Richtung ausgerichtet, was für uns drei Grund genug war, 1999 mit dem Drummer Martin die Band Luciferi Excelsi zu gründen.

Ein etwas außergewöhnlich klingender Bandname, wie seid ihr auf ihn gekommen und was bedeutet er für euch?

Auf den Namen ist unser Gitarrist Berni gekommen. Er soll den Leuten in zwei Worten sagen welchen Stil wir spielen. Und das macht er glaub ich ganz gut.

Da ihr, wie schon oben erwähnt, kein unbeschriebenes Blatt in der Österreichischen Szene mehr seit, würde mich interessieren was ihr von ihr haltet, mit welchen Bands Kontakt besteht, und was euch stört?

Kontakt haben wir mit "Perished" aus Kuchl, mit "Punishment" aus Wien, mit "Ewig Frost" aus Krems, mit "Sanguis" und "Hellsaw" aus Graz. Die Szene an sich ist in Österreich eigentlich ganz O.K. Sie wächst ständig und bringt auch immer bessere Bands hervor. Von den eben genannten können es eigentlich alle mit den alt eingespielten Bands aufnehmen. Meiner Meinung nach ist die Österreichischer Szene immer mehr im kommen und wird die Weltherrschaft an sich reißen, MUAHAHAHAHA…

"Ihr verzichtet auf jedes Klischee" Macht ihr diese Musik also nur um Aufmerksamkeit zu erregen, aus Selbstverwirklichung oder könnt ihr euch schon mit ein paar Klischees des Metal-Lifestyles anfreunden?

Bei manchen Bands sehen die Corpsepaint schon ganz gut aus. Zu einigen passt auch das ganze Nieten und Patronen-Gurt Zeugs ganz gut, aber wir sind eher die melodische Band und eigentlich immer zu "schlechten" Scherzen aufgelegt. Da passt so etwas überhaupt nicht. Da braucht man sich nur Cradle und Dimmu anzusehen. Das sind halt Bands die zugeben, dass die Sachen rein für ihr Image, sprich rein für die Kohle sind. Wenn man nicht wirklich voll hinter der Sache steht, sollte man es eher gleich weg lassen.

In dieser Hinsicht, was haltet ihr eigentlich von "Black Metal"? Ist er für euch da um eure Aggressionen abzubauen, um "IN" zu sein oder ist er für euch ein Ventil um eure Ideen an das Volk zu bringen?

Da Black Metal sehr Gefühlvoll ist (was unter anderem Aggressionen oder Hass sein können), dient er natürlich dazu, um altes los zu werden und wieder Platz für neues zu haben. Wenn man aber mal angefangen hat Musik zu machen, kann man eh nicht mehr anders als immer weitere Songs zu schreiben. Man hat immer wieder Ideen, die umgesetzt werden wollen. Und dann ist es natürlich geil wenn man seine eigenen Songs, die einen zu hundert Prozent zusagen, zu hören.

Welche musikalischen Einflüsse habt ihr? Hört ihr euch andere Bands an und produziert dann in diese Richtung, oder kommt es von euch selber?

Natürlich beeinflussen uns die Bands, von denen wir die Lieder hören. Da dies aber von Heavy und Thrash angefangen bis hin zu Death und Black Metal so ziemlich alles ist, haben wir es mit dem nachproduzieren etwas schwer.

Da Luciferi Excelsi unter extremen Personalwechsel leidet würde mich interessieren ob es bei euch einen Songwriter gibt oder macht ihr alles zusammen?

Es bringt immer einer ein paar Gitarrenparts daher und auf denen wird dann aufgebaut. Im Normalfall bringt unser Gitarrist, Bernhard, ein zwei Teile und die baut er dann mit dem zweiten Gitarristen, Berti, aus. So bald es möglich ist spielt Fuxi mit dem Schlagzeug dazu um gleich zu hören wie es in etwa klingen würde. Wenn der Song fast fertig ist schreibe ich den Text und mach die Basslinie dazu. Die letzten zwei Jahre, in denen Berni nicht in der Band war, haben sich Berti und ich um die Gitarrenparts und auch den Rest gekümmert. Im Endeffekt reden wir aber alle mit. Wenn dem Schlagzeuger bei einem Gitarrenpart was einfällt, oder jemand was beim Schlagzeug geändert haben möchte, wird das immer diskutiert. Das führt zwar dazu, dass es immer ewig lange dauert bis ein Song fertig ist, dafür gefällt es dann jedem.

Wie bringt ihr es auf die Reihe, nach dem ganzem HIN und HER der Members, immer für einen Auftritt bereit zu sein, da ihr sicher eine Weile braucht eurem "Neuen" die Lieder bei zu bringen, denn den einfachsten Stil habt ihr nicht gewählt?

Wir hatten im Sommer den ersten Auftritt seit 2000. Darum war es da das erste Mal, dass wir einen Gitarristen, den Christian, für ein Konzert einlernen mussten. Und nach dem er schon ein halbes Jahr dabei war, war es auch nicht so ein großes Problem. Gleich nach dem Gig in Graz stieg Berni wieder ein und der hat ja selbst einen Großteil der Gitarrenparts geschrieben. Er hatte ein Monat Zeit um die Songs wieder perfekt spielen zu können, und hat das auch ganz gut hinbekommen.

Soweit ich informiert bin, hattet ihr bisher 4 Konzerte. Wie waren die Publikumsreaktionen (eher positiv oder eher negativ), und welches Konzert war für euch das Beste.

Der für mich beste Gig war der in Linz. Es war der dritte Auftritt innerhalb weniger Monate und der zweite mit dem selben Line Up. Somit konnte ich mehr aus mir raus gehen, und wenigstens etwas mehr auf die Leute eingehen. Von den Leuten her war wohl das Metal to the Metals Festival am besten. Es waren für diese Uhrzeit sehr viele Leute da, und einige davon haben sogar schon mitgebangt. Da war ich echt überrascht. Vor allem weil später noch Bands spielten, die nicht mal die Hälfte an Zuschauern hatten.

Da ihr eure Veröffentlichungen in eurem eigenen "Black Arts Studio" aufnehmt, habt ihr es einfach zu entscheiden wann und was ihr aufnehmt. Wie handhabt ihr das, spielt ihr das ganze Album auf einmal ein und nehmt dann auf, oder macht ihr das Song für Song? Kann man sich als Band bei euch bewerben um dort ebenfalls aufzunehmen, habt ihr schon welche aufgenommen, und wo kann man sich darüber Informationen holen?

Im Normalfall machen wir zuerst eine Live-Aufnahme sobald der Track halbwegs fertig ist. Wenn dann alle Songs für ein Album fertig sind nehmen wir sie fertig auf. Es hat wenig Sinn einen Song sofort fertig aufzunehmen, weil sich meistens noch Einiges ändert. Bis jetzt nahmen nur Aahas bei uns auf, es sind aber schon ein paar andere Bands in Planung. Infos gibt’s auf www.luciferiexcelsi.net.

Da ich weiß, dass euer neues Material ein Wahnsinn ist, will ich neugierigen Fans die Fragen abnehmen. Wann wird man von euch wieder was hören?

Die Split mit Aahas sollte Anfang 2004 rauskommen. Erstmals angekündigt war es für das Metal to the Metals 2003, aber wir wollen keine Lieder aufnehmen, die unserer Meinung nach noch nicht ganz fertig sind.

Wie seid ihr mit eurem Label "Black Empire Records" zufrieden? Wie seid ihr zu diesem gekommen und würdet ihr es weiterempfehlen?

Derzeit ist das Label noch sehr klein und hat nur wenige finanzielle Mittel um Werbung machen zu können. Der Inhaber ist ein Bekannter von uns, der das Label mit, bzw. wegen uns, aufgemacht hat. Für kleinere Bands können wir das Label auf alle Fälle weiterempfehlen. Bis jetzt hat er alles eingehalten was ausgemacht wurde und das ist es, was zählt.

Warum eine Split mit einer Band Namens "Aahas" und nicht mit einer etwas bekannteren, oder geht das von BER aus?

Aahas Verus hat mir erzählt, dass er ein paar Songs für eine Split hätte, und ich dachte das wäre eine gute Idee um wieder mal was von uns hören zu lassen. Da zu dieser Zeit gerade der neue Gitarrist angefangen hatte, und wir mit Proberaum und Studio umziehen mussten, hätte es noch um einiges länger gedauert bis ein ganzes Album fertig gewesen wäre. Abgesehen davon gefielen uns die Songs von Aahas auf Anhieb. Wir möchten uns ja keine Split mit einer Band teilen, deren Lieder uns nicht gefallen.

Da ihr eure Sachen auch alle limitiert, wäre auch interessant was ihr allgemein von dem ganzen limitierten Scheiß haltet.

Ich sammle den limitierten Scheiß schon seit einigen Jahren. Viele Bands übertreiben es zwar schon (man braucht nur mal auf die ganzen Versionen der neuen Dimmu schauen), aber eine limitierte LP von einem Album ist ein Muss. Allerdings darf es nicht ein Jahr später wieder als blaues Vinyl neu aufgelegt werden. Label, die so einen Scheiß machen hasse ich.

Bitte ein paar Worte zu den Folgenden Begriffen:

a) NSBM

Damit haben WIR in Österreich weniger Probleme.

b) Mythen und Religionen

Interessanter Lesestoff.

c) Satanismus

Im Allgemeinen ein Deckmantel für Leute, die nicht wissen was sie wollen. Nichts anderes als Religionen also.

d) CD-Covers mit Corpsepaintgesichter

Kommt auf die Ausführung drauf an, es gibt gute und lustige.

e) Synthesizer

Bei manchen Bands nicht wegzudenken, bei vielen umsonst.

Danke nochmals dass ihr euch Zeit genommen habt, danke für die Bier und somit übergebe ich die letzten Worte an euch!!!

Wir danken auch für das Interview und das Interesse an unserer Band. Hoffentlich nehmen sie dir beim heimfahren nicht den Schein nach dem was du gesoffen hast :).



Gelesen: 431x (seit 16.12.2003)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook