Fragen:  Fogvision   |   Antworten:  Amestigon   |   Übersetzung:  -   |   Datum:  18.01.2002


Amestigon

Mir ist aufgefallen das bei deiner Kontaktadresse noch immer DMS? davorsteht. Gibt es die Darkmoon Society noch in ihrer ursprünglichen Form oder ist sie auch ausgewimpt wie das ABMS (Austrian Black Metal Syndicate)?

Die DMS besteht aus Dargaard, Dominion und Amestigon. Unter diesem Namen wird die Philosophie und der musikalische Ausdruck von Tharen zusammengefasst. Aus diesem Grund hat die DMS nicht einmal die Möglichkeit "auszuwimpen".

War das ABMS damals nur ein Trotzreaktion auf den norwegischen Inner Circle oder hatte dieser damit nichts zu tun. Mit welchem Vorsatz wurde das ABMS eigentlich gegründet?

Amestigon hatte nie etwas mit dem ABMS zu schaffen, darum interessiert uns diese Frage nicht.

Im Song "Wolf In The Heart" geht es doch darum das man in eine christliche Gesellschaft hineingeboren wird. Als Kind hat man ja nicht die kleinste Chance dagegen anzukämpfen und will man wahrscheinlich auch nicht. Wann hast du das erste Mal bemerkt dass dir der christliche Lebensweg nicht zusagt?

Bei diesem Text handelt es sich um eine abgewandelte Version eines Dargaard-Textes. Er hat eigentlich einen historischen Hintergrund, aber um auf deine eigentliche Frage einzugehen: Natürlich kann man sich als Kind nicht gegen die Normen der (christlichen) Gesellschaft wehren, aber wir haben, und das können wir geschlossen behaupten, schon relativ früh eine ausgeprägte Abneigung gegen dieser Art organisierte Religionen entwickelt.

Ihr habt ja auch zwei Demos aufgenommen. Sind diese noch käuflich erwerblich? Sicher gibt es ein paar junge Leute die sich gerne mal ein Bild machen würden von der österreichischen Szene bevor sie angefangen haben sich damit zu beschäftigen.

Die Demos sind leider ausnahmslos nicht mehr erhältlich, sie werden auch nicht mehr aufgelegt, da wir sie uns selber nur mehr aus nostalgischen Gründen anhören.

Auf den neuen Bildern seid ihr nicht mehr geschminkt. Ist es um zu zeigen das ihr nicht mehr mit dieser Szene die teilweise von kindlichen Vorstellungen und Leuten die nur auf ihr Image aufbauen, angehört?

Das Corpse-Paint ist und bleibt ein Stilmittel des Blackmetal und selbst wenn ein paar 16-jährige bei Konzerten angemalt wie Donald Duck erscheinen, ist das für uns eigentlich kein Grund es nicht zu verwenden. Es ist von unserer Stimmung abhängig.

Ich persönlich finde es immer interessant wen ich wieder mal höre, dass ein Pfarrer ein paar Kinder genötigt hat. (Das "interessant" bezieht sich auf die Aufdeckung der Heuchelei und nicht auf die Nötigung!!!). Was meinst du geht in so einem Menschen vor?

Im Gegensatz zu dir finden wir die Nötigung interessant.

Viele Bands geben ja vor, dass sie ihre Einflüsse aus der Natur, im speziellen von den Wäldern beziehen. Findest du auch an nächtlichen Spaziergängen im Wald gefallen oder findest du, dass das ganze eine Sache des Images ist, die diese meist "Pagan Metal" spielenden Leute praktizieren.

Bis zu einem gewissen Grad ist das natürlich eine Sache des Image, das gerade in letzter Zeit zweckentfremdet und für kommerzielle Zwecke genötigt wird. Aber glaubst du nicht auch, dass ähnliches überall passiert? Sei mal ehrlich, hast du nicht das Gefühl, inspiriert zu sein, wenn du allein in der Nacht im Wald unterwegs bist?

Da du ja auch schon einige Zeit in der Black Metal "Szene" bist und auch noch die alten Bands in guter Erinnerung hast - gibt es vielleicht auch ein paar neue Bands die dich positiv überrascht haben? Ob in Einstellung oder musikalisch?

Im Bereich des ursprünglichen Blackmetal gefällt uns Khold, S.O.T.S und Nargaroth. Allerdings sind das die einzigen Veröffentlichungen, die uns jetzt spontan einfallen. Nichtsdestotrotz finden wir die Entwicklung des Blackmetal mehr als bedenklich. Grund genug für uns auf andere musikalische Subkulturen auszuweichen. Die alten Scheiben hören wir nach wie vor noch oft und gerne.

Gib bitte deine Meinung zu folgenden Stichwörtern ab.

a. LaVey

Homosexueller Orgiast, der zuviel Aufmerksamkeit bekam.

b. Crowley

Pädophiler Orgiast, der allerdings gute Ideen hatte

c. Stephen Hawkins

Äußerst bemerkenswerte Persönlichkeit, der seine einzige noch übrige Körperressource optimal zu nutzen weiß.

d. Österreich

Vaterland

Letzte Worte

Amestigon - Hellbound Split-CD: Veröffentlichung vorrausichtlich Ostara 2002.



Gelesen: 921x (seit 18.01.2002)


[
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook